Nachspielzeit

Die Leiden der Austria und Rapid als gutes Omen (#27)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Red Bull Salzburg bleibt auf der Suche nach der verloren gegangenen Souveränität. Mit einem 2:2 bei der Wiener Austria gelang am Sonntag auch im dritten Pflichtspiel in Folge kein Sieg. Währenddessen hielten die Violetten zumindest die Minimal-Chance auf die Meistergruppe am Leben.

KURIER-Sportredakteur Alexander Strecha spricht über die Situation bei der Austria, den Boykott der Fans und erklärt, warum nach dem Stadtrivalen Rapid auch die Austria die Qualifikationsgruppe "überleben wird."

Ebenfalls thematisiert wird der neuerliche Trainerwechsel bei der Admira, der für Sportredakteur Stephan Blumenschein "nicht ganz so überraschend" kam. Auf Klaus Schmidt folgt XXXX. Die Situation ist jedenfalls keine leichte: "Das letzte Mal, als die Admira drei Trainer in einer Saison hatte, ist sie abgestiegen."

➡️ Die Kurier-Nachspielzeit auf Twitter: https://twitter.com/K_Nachspielzeit

➡️ Gefällt euch der Podcast? Dann bewertet und teilt uns doch gerne

➡️ Feedback und/oder Kritik? Gerne an stefan.berndl@kurier.at


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.